Eismobil

Das habe ich als Kind schon mal versucht. Ein mit Propeller angetriebenes, auf drei Kufen fahrendes Eismobil zu bauen. damals war es aber zu schwer. Heute kann man mit moderneren Werkstoffen als Holz wesentlich leichtere Fahrzeuge bauen.\r\nDamals war auch der Antrieb ein Problem. Die kleinen Modellflugzweitaktmotoren wollten bei Temperaturen unter Null Grad nicht so besonders rund laufen. Heute gibt es winzige Elektromotoren, die man mit einem elektronischen Regler einfach stufenlos steuern kann.\r\n\r\n\r\n

Tuning

Weil der Motor doch etwas schwach auf der Brust war habe ich mir direkt aus China eine wesentlich leistungsf?higeren Brushlessmotor besorgt. In Deutschland h?tte Motor und Regler mindestens 100? gekostet. In Hong Kong gab?s den gleichen Motor f?r wenige Euro. Ebay macht?s m?glich. Leider ist der Schnee zur Zeit zu weich zum fahren. Aber der neue Motor hat mindesten dreifache Leistung.

Video